Verzeichnis der Autoren

    Zum Alphabet

    Nasrin Siege


    Biographie

    Nasrin Siege ist 1950 in Teheran/Iran geboren. Als sie neun Jahre alt war, zogen ihre Eltern mit ihr und den drei Geschwistern nach Deutschland. Sie wuchs in Hamburg und Flensburg auf und studierte später in Kiel Psychologie und Pädagogik. Nach dem Studium arbeitete sie als wissenschaftliche Assistentin im Institut für Psychotherapie in Stuttgart/Sonnenberg und danach als Psychotherapeutin in einer Suchtklinik bei Frankfurt.
    Nasrin Siege hat zwei Kinder. Im Jahre 1983 zog sie mit ihrem Mann, einem deutschen Entwicklungshelfer und ihrer damals erst sechzehn Monate alten Tochter für drei Jahre nach Tansania. Ihr Sohn ist in Nairobi/Kenia geboren.
    Nasrin Siege hat bereits als Schülerin und Studentin Geschichten, Märchen und Gedichte geschrieben. Während ihres ersten Tansania-Aufenthalts enstanden neue Geschichten und Gedichte, die z.T. inzwischen veröffentlicht wurden.
    Nasrin Siege lebt seit 1983, unterbrochen durch kürzere Deutschland-Aufenthalte, mit ihrer Familie in Afrika.
    In Sambia sammelte sie afrikanische Märchen und sie schrieb ihr erstes Kinderbuch.
    Von 1993-2003 lebte Nasrin Siege wieder mit ihrer Familie in Tansania, wo sie seit 1994 im Dogodogo Centre Street Children Trust in Dar-Es-Salaam arbeitete. Von April 2005 bis Ende 2007 lebte Nasrin Siege in Madagaskar und seit Ende Juni 2008 lebt sie mit ihrem Mann in Äthiopien. Nasrin Siege hat mit Freunden in Gießen den Verein Hilfe für Afrika e.V. gegründet. Mit den vom Verein gesammelten Spenden unterstützt Nasrin Siege identifizierte Programme von Strassenkinderprojekten in Afrika.

     
     

    Veröffentlichungen

    Bücher von Nasrin Siege bei Beltz&Gelberg:

    “Sombo, das Mädchen vom Fluß”, 1990
    “Wie der Fluss in meinem Dorf”, 1994
    “Shirin”, 1996
    “Juma, ein Strassenkind aus Tansania”, 1998
    "Als die Elefanten kamen", 2001
    Mehrere Beiträge in Anthologien, in den Jahrbüchern und der Kinderzeitschrift “Der Bunte Hund” von Beltz&Gelberg.

    Bücher von Nasrin Siege bei Brandes & Apsel:

    “Kalulu und andere afrikanische Märchen” (Brandes&Apsel), 1993
    “Der Tag des Regenbogens” (Brandes&Apsel), 1995
    "Hyänen im hohen Gras. Spuren in der Serengeti."
    “Inseln in der Stadt” in Anthologie “Leben auf eigene Faust”, Strassenkindergeschichten aus vier Kontinenten. 1999

    Andere Verlage:
    Gedichte und eine Erzählung in “Mir fremd, doch nah”, vom Miteinander in Hessen, Herausgegeben von Hans Eichel, Die Hessen-Bibliothek im Insel Verlag, 1993.
    Beitrag im “Gegensteuern”, Handbuch für AntirassistInnen und solche, die es werden wollen. Hrsg.: IAF-Frankfurt, 1992

    Kinderbuch-Preis der Ausländerbeauftragten des Berliner Senats Barbara John, 1994 für die ersten zwei Kinderbücher beim Beltz&Gelberg.

    Bücher von Nasrin Siege suchen und bestellen.



     

    Lesung in Kindergarten oder Schule?

    - Grundschule
    - Unterstufe
    - Mittelstufe
    - alle Schularten

    Bemerkungen

    Die Autorin hält Lesungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Die Lesungen sind eine Mischung aus freiem Erzählen, Lesen, Gespräch und Diskussion. In Lesungen für kleinere Kinder liest und erzählt die Autorin afrikanische Märchen, unterbrochen mit Musik (Trommeln und andere Musikinstrumente der Einrichtung) der Kinder. Ziel ist, die Erzählsituation im afrikanischen Dorf spürbar zu machen.
    Themen: Leben in verschiedenen Kulturen. Eine Brücke bilden zu Afrika. (Straßen-) Kinder in Afrika, wie sie leben und wie sie aufwachsen. Umgang mit dem Fremden. Rassismus. Was sagen uns die Märchen zum Thema Völkerverständigung? Das Beispiel des afrikanischen Hasen "Kalulu".

    Nasrin Siege kommt jedes Jahr zur Frankfurter Buchmesse und steht vor, während und nach der Buchmesse für Lesungen zur Verfügung.

Startseite Netz-Tipp.De

Seite bearbeiten